Zum Tag des offenen Denkmals: Rundgang durch den Haynspark

Sonntag, 12. September 2021
15:00 Uhr

Der Park mit direktem Zugang zum Alsterlauf ist einer der schönsten in Eppendorf. Das Gelände hat eine 400jährige Geschichte und wurde bereits im 18. Jahrhundert als Gartenanlage genutzt. Von 1873 an gehörte es als Landsitz dem damaligen Senator Max Theodor Hayn und Familie, Namensgeber des heutigen Parks. Zur Anlage gehörte ein Pavillion, der Monopteros. Dieser ist heute noch Bestandteil des Parks. Anfang des 20. Jahrhunderts sollte das gesamte Gelände bebaut werden. Dem damaligen Oberbaudirektor Fritz Schumacher sorgte dafür, dass 1931 stattdessen ein neu gestalteter Park eröffnet werden konnte. Die aus finanziellen Gründen erfolgte Randbebauung von 1935 erweist sich heute als Lärmschutz zur Eppendorfer Landstraße.

Treffpunkt: Eppendorfer Landstraße 164

Für diesen Rundgang ist eine Anmeldung erforderlich: kontakt@geschichtswerkstatt-eppendorf.de oder T: 780 50 40 30

Der Rundgang ist kostenlos