Zum Tag des offenen Denkmals: Der Garten de l Àigle

Samstag, 11. September 2021
15:00 - 17:00 Uhr

Diesen Garten, heute ein Naturdenkmal auf der Anscharhöhe,  beschrieb die Reformpädagogin Alma de l Àigle 1948 in ihrem Buch „Ein Garten“. Kurz vor der Überbauung konnte ein Teil des Gartens wegen seiner individuell gestalteten Schöpfung, des naturphilosophischen Ansatzes und der Bestände rarer Rosen- und Obstsorten gerettet werden.

Treffpunkt: Tarpenbekstraße 107, Zugang über das Gelände der Anscharhöhe

Führungen nach Bedarf (kurze Einführung zur Geschichte des Gartens und der Biographie der Familie de l Àigle)